Vorher: 
Haupteingang während Baustellenphase
eines Neubaus in Basel

Nachher:  

armierte, gegossene Eingangsplatte
/ Besenstrich, Monobeton

 

Vorher:

 

Nachher:     

Onsernone Granit (Platz)
auf Sickerbeton und ver-

klebt auf Betonblocktritt

 

 

Vorher:     

abplatzende Fliesen, hoher Fugenanteil

 

Nachher:     

durchgehendes Feinsteinzeug / "Granit-style"

 

 

Vorher:

zu kurzer Sitzplatz

 

 

Nachher: 

erhöhter, verlängerter Sitzplatz,

verlegt in Sickerbeton

 

 

Vorher:    

Kiesplatz (halböffentliche Katzentoillette)

mit improvisierten Blockstufen

 

Nachher:  

erhöhter Sitzplatz / Blocktrittrahmen
Beton-Platten auf Sickerbeton

 

Vorher:  

'Hornbach'...jupi-dei-ei-jupi-dupi-
jeh...Tiegermückentümpel..........

 

 

Nachher: 

Mauersystem Beton-Christen
  - Rollrasen - Kinderfussballplatz

 

 

Vorbereitung für 35m2 Sitzplatz: 

 

Fugenloser, atmungsaktiver, wasserdurchlässiger, zementgebundener
winterharter, abriebfester, Rundkies-Boden, schnörkellos. Blendfreie Oberfläche im Sommer und bei Befeuchtung angenehm erfahrbar,
weniger erwärmend als Platten. Rutschfrei im Winter und bei Nässe.


Granit-Quadersteinen (hier aus Polen) direkt beim verlegen in den Fugen bepflanzt
(hier mit Euonymus Sorten), ergibt nach einigen Jahren ein lebendiges Fugenbild.
Das geht aber nur, wenn 'Fundament' und Hinterfüllung entsprechend aufgebaut ist.
Die Landschaft mit Natursteinen zubetonieren, so dass kein Halm mehr wächst, dafür
braucht es keinen Gärtner.